Downloads

Verband

Neufassung der SATZUNG 2018

Zuchtprogramme
Angus, Ansbach-Triesdorfer Rind, Aubrac, Blonde d Aquitaine, Charolais, Chianina, Deutsches Braunvieh Alter Zuchtrichtung, Dexter, Fleckvieh-Simmental, Galloway, Gelbvieh-Fleisch, Grauvieh-Fleisch, Hereford, Highland Cattle, Hinterwälder-Fleisch, Limousin, Luin
g, Murnau-Werdenfelser, Parthenaise, Piemonteser, Pinzgauer-Fleisch, Pustertaler, Rotes Höhenvieh, Salers, Texas Longhorn, Wagyu, Welsh Black, Zwergzebu



Gerne begrüßen wir Sie als Mitglied in unserem Verband, sei es als Züchter einer der bei uns geführten Rassen oder als Mutterkuhhalter.

Beitrittserklärung

Beitrags- u. Gebührenordnung

Einwilligung Datenverarbeitung

Zuchtbetrieben bieten wir an, die Geburten direkt an unsere Herdbuchstelle VIT Verden zu melden. Dieses ist direkt mit der HIT-Geburtsmeldung  an die Rinderdatenbank kombiniert. Die Vorteile bestehen darin, dass mit der Geburtsmeldung des Kalbes alle relevanten Herdbuchdaten erfasst sind und für den Betrieb ein reduzierter Kuhbeitrag anfällt.

Teilnahmeerklärung zur Geburtsmeldung an VIT

Dokumentation zur kombinierten HIT- und VIT-Meldung - NETRINDgeburt.

Mit einer HIT-Lesevollmacht stellen Sie sicher, dass Ihr jeweils aktueller Tierbestand auch im Herdbuch aktualisiert wird, da alle Tierabgänge ins Herdbuch überspielt werden (Tierzugänge werden nicht erfasst!)

HIT-Lesevollmacht

 

Tiertransport

Welche Papiere müssen beim Transport von weniger als 8 Stunden mitgeführt werden?
  • Reinigungs- und Desinfektionsbuch
  • Ein Transportpapier, darin ist zu dokumentieren:
    • Herkunft der Tiere
    • Der Versandort
    • Tag u. Uhrzeit des Transportbeginns
    • vorgesehener Bestimmungsort
    • voraussichtliche Dauer des Transports
  • Befähigungsnachweis für Fahrer und Betreuer (Voraussetzung für Zulassung ab 2008)

Transportpapiervorlage

 

weitere interessante Informationen:

DLG Fütterungsempfehlung für Mutterkühe

Leitfaden zur Weideschlachtung, mobiler und hofnaher Schlachtung

 

Kontakt
Fleischrinderverband Bayern e.V.
Postfach 1843, 91509 Ansbach
Kaltengreuther Str. 1, 91522 Ansbach
Telefon (0981) 48841-0
Telefax (0981) 48841-311

17.09.2021

Das Weideschild "Wölfe" ist wierder lieferbar.
weiterlesen


21.07.2021

Wolf, Luchs oder Bär

Meldungen bei Sichtbeobachtungen, möglichen Wildtierrissen.....


weiterlesen

23.06.2021

Blauzungenkrankheit - Aufhebung der Restriktionszonen

Ab dem 25.06.2021 gelten Bayern und weitere Teile Deutschlands hinsichtlich Blauzungenkrankheit wieder als „seuchenfrei“.
weiterlesen