07.10.2021

Förderantrag 2021 - Gefährdeter Rinderrassen

Durch die Förderung sollen aus tierzüchterischen und landeskulturellen Gründen die heute in Bayern noch vorhandenen, jedoch in ihrem Bestand gefährdeten heimischen Rinderrassen innerhalb der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung bewahrt sowie eine ausreichende Zuchtbasis erhalten bzw. wieder neu aufgebaut werden und somit ein Beitrag zur Agrobiodiversität geleistet werden.

Gefährdete Rinderrassen in Bayern im Fleischrinderbereich:
Murnau-Werdenfelser, Gelbvieh-Fleisch (Frankenvieh), Original Braunvieh, Pinzgauer-Fleisch, Rotes Höhenvieh

Antragstellung 2021 - Online-Antragstellung

Anträge müssen bis spätestens 15. November des Jahres an den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten eingegangen sein.

Die Anträge können seit 15. September erstmalig ausschließlich nur online gestellt werden (www.ibalis.bayern.de):

iBALIS - Serviceportal für die bayerische Landwirtschaft (Anmeldung mit Betriebsnummer und PIN)

 

Doku - Förderantrag für Neuantragsteller - Förderzeitraum 2022 - 2026

Doku - Zahlungsantrag für das Aktuelle Jahr 2021

 

Bei Fragen bitte einfach melden

zurück

Kontakt
Fleischrinderverband Bayern e.V.
Postfach 1843, 91509 Ansbach
Kaltengreuther Str. 1, 91522 Ansbach
Telefon (0981) 48841-0
Telefax (0981) 48841-311